Shugo Chara!
Soul Eater
Kimi ga Aruji de Shitsuji ga O
Minami-ke: Okawari
Hatenkou Yuugi
 
 

Specials · Interviews · Reiner Evers

Dragon Ball Z Meister Kaio

Frage: Wie sind Sie Synchronsprecher geworden?
Antwort: Ich bin von Hause aus Schauspieler. Synchronsprecher habe ich gar nicht erst gemacht, das habe nebenberuflich gemacht.

Wie haben Sie Ihre Stimme geschult?
Zuerst habe ich eine ganz normale Schauspielerausbildung gemacht, eine Sprecherausbildung in der Schauspielerschule. Dann habe ich durch selbständiges Übungen meine Stimme etwas trainiert.

Welche Rollen haben Sie noch synchronisiert?
Oh, eine Menge, ich kann mich an alle nicht mehr erinnern. Ich habe schon zu DDR-Zeiten russische, tschechische und amerikanische Filme synchronisiert. Seit 8,9 Jahren mache ich auch Trickfilme.

Wie finden Sie Meister Kaio?
Er ist eher einseitig und langweilig. Er führt immer so durch die ganze Geschichte, wie ein Erzähler.

Können Sie sich mit ihm identifizieren?
Ich kann mich überhaupt nicht mit Meister Kaio identifizieren.

Macht Ihnen die Arbeit bei der Synchronisation Spass?
Ich mache auch selber Regie. In sofern nehme ich mich auch selber auf, was mir großen Spaß macht.

Haben Sie schon vorher von Dragon Ball gehört?
Von der anderen Staffel habe ich manchmal den Namen gehört. Gesehen hatte ich aber nie etwas.

Was halten Sie jetzt von Dragonball, nachdem sie schon etwas länger damit zu tun haben?
Je länger ich damit zu tun habe, desto interesannter finde ich es.

Wer ist Ihr Lieblingscharakter in Dragon Ball?
Freezer, würde ich sagen. Der Charakter Vegeta ist aber auch sehr interessant.

Was ist Ihre Meinung zu Anime/Manga?
Ich hatte so was vorher nie gekannt. Da ich ja auch die Texte von Dragonball Z mache, halte ich mich auch sehr an die Mangas und versuche die Texte so gut wie möglich zu übernehmen.

Wie kommen Sie mit Ihren Kollegen zurecht?
Ich komme mit allen wunderbar klar und es macht mir viel Spaß.

Exklusivinterview für Saiyajin-Strike geführt von Yota.