Shugo Chara!
Soul Eater
Kimi ga Aruji de Shitsuji ga O
Minami-ke: Okawari
Hatenkou Yuugi
 
 

Specials · Conventions · Animagic 2006

Freitag, 28.07.2006
Was für eine Con! Zum ersten Mal findet die AnimagiC in der Beethovenhalle in Bonn statt. Viele hatten zuvor ja schon bedenken, dass der Standortwechsel Probleme bereiten könnte. Natürlich gab es hierzu einige Pros und Kontras.

Unsereins hat trotz der vielen Baustellen immerhin recht gut zur Halle gefunden, auch wenn man sie von außen als Halle nicht wirklich erkennen konnte, geschweige denn, dass dort Deutschlands größte Anime/Manga Convention stattfinden soll. Wenigstens gab es vor und um der Halle genügend Parkmöglichkeiten, sodass wir ohne große Suchaktionen einen Parkplatz gefunden haben. Vor der Halle stellte sich dann erst einmal die Frage, wo wir denn unser Con-Paket abholen konnten. Ein großes, allerdings unbeschildertes Zelt führte dann letztendlich zur Kartenausgabe.

Mit dem Con-Paket im Gepäck und dem neongrünen AnimagiC-Armband an der Hand machten wir uns auch gleich auf dem Weg in unsere Herberge. Dort mussten wir auch erst einmal suchen, wo genau diese Herberge denn nun war, bis wir dann ein paar andere AnimagiC Besucher fragen mussten, die es selber auch nur durch Rumfragen gefunden haben. Hinter dichten Bäumen und Gebüschen befand sich nämlich das abgelegene Gebäude.

Dort angekommen bezogen wir sogleich unsere Zimmer und schlüpften in unsere Cosplays. AnimagiC, wir kommen!!!

Wieder bei der Beethovenhalle angekommen waren schon etwas mehr Besucher da, auch wenn das Wetter nicht ganz mitspielte. Wir beäugten auch zunächst einmal die Location. Vor der Halle befanden sich mehrere Imbissbuden und Bierbänke (das Ganze erinnerte schon ein wenig an einen Biergarten).

Und auch wenn das AnimaniA Fußballspiel wegen des schlechten Wetters ausfallen musste, ließen wir uns die gute Laune nicht nehmen. Immerhin trafen wir dort neue und alte Freunde. Um 20 Uhr ging dann auch schon die Eröffnungszeremonie los und wir begaben uns so langsam aber sicher mal in die Halle. Dort drin war es wirklich schön kühl und angenehm.

Die Ehrengäste interessierten mich diesmal nicht so wirklich aber die Stimmung im Saal war dennoch grandios und am meisten gefielen mir die Gazette Videovorführungen, auch wenn ich vorher so gut wie nichts von der Band kannte.

Nachdem wir nun auch die Halle von innen kennengelernt haben, chillten wir noch ein wenig draußen rum und gingen schlussendlich wieder zurück in unsere Herberge, wo wir uns auch schon für unseren Cosplayauftritt am Samstag fit machen mussten.


Samstag, 29.07.2006
Samstag früh dann begaben wir uns sogleich mal an das Frühstücksbuffet, welches wirklich nicht schlecht war. Allerdings hatten wir nicht viel Zeit das Ganze richtig zu genießen, immerhin hatten wir noch viel vor und mussten schon sehr bald in der Halle sein. Haare zurecht machen, Perücken aufsetzen und Cosplay an und los gehts (das Ganze hat schon über eine Stunde gebraucht).

An der Halle angekommen, warteten bereits tausende auf den Einlass, andere ließen sich in ihren Cosplays fotografieren (u.a. wir ja auch ;>.
Dann endlich öffneten sich auch die Pforten der Beethovenhalle und wir konnten endlich rein und machten uns gleich auf dem Weg zum Cosplaystand um uns zu melden. Es dauerte allerdings noch eine ganze Weile, bis es losging, da die Tsukis wohl wieder überzogen hatten x_o
So hatten wir aber noch etwas Zeit unseren Auftritt nochmal durchzugehen.

Doch schon bald wurde auch unsere Startnummer aufgerufen, in den Backstagebereich zu kommen. Dort hieß es wieder warten und die Fragen des Cosplayteams zu beantworten. Dann war es endlich soweit: Wir durften auf die Bühne und wir nutzten die eine Minute um eine spektakuläre Fighting Performance hinzulegen. Dem Publikum scheint es jedenfalls sehr gefallen zu haben, auch wenn wir letztendlich wieder nichts gewonnen haben. Doch der tosende Applaus während unseres Auftritts war uns eigentlich schon Lob genug und hat auf jedenfall fürs nächste Mal motiviert ^^

Den Rest des Cosplays beäugten wir dann nur noch als Zuschauer und es waren wirklich einige gute Cosplays, wie auch Performances dabei. Es hat diesmal jedenfalls richtig viel Spaß gemacht dabei zuzuschauen. Bis der Auftritt der ChibiChibis und die Siegerehrung losging, nutzten wir die Zeit etwas im doch sehr überfüllten und schweißtreibenden Händlerraum. Das Angebot war zwar sehr groß aber auch sehr teuer. Nichtsdestotrotz konnte ich es nicht lassen und hab eine Aya Natsume Figur erstanden ^^''

Nachdem es mir aber im Händlerraum eindeutig zu warm wurde, hab ich mich gleich wieder in den großen Saal begeben um dort den Auftritt der ChibiChibiXXX abzuwarten, der wieder einmal phänomenal war. Es war diesmal sogar ein richtiger Augenschmaus und viel zu Lachen gab es wie immer auch ^^

Nach der Cosplaysiegerehrung und einem kleinen Abstecher zum McDonalds, gingen wir uns nochmal den Naruto Movie 2 ansehen, der mir wirklich sehr gut gefallen hat. Ich hätte mir auch noch gerne die AMV-Nacht angesehen aber ich war dann doch schon recht kaputt und wollte wenigstens einmal mehr wie nur 4-5 Stunden schlafen (zumal ich ja am Tag darauf Auto fahren musste).
Also gings wieder ab in die Herberge und gleich ins Bett.


Sonntag, 30.07.2006
Am Sonntag ließen wir es etwas langsamer angehen. Wir haben gemütlich gefrühstückt und unsere Sachen gepackt. Allerdings durfte das Cosplay an dem Tag natürlich nicht fehlen ;>
Diesmal gings wieder mit dem Auto zur Halle. Diesmal gab es nur einige kleine Einparkschwierigkeiten *huuust* aber auch das Problem wurde bald behoben. So begaben wir uns frohen Mutes zur Halle, wo bereits wieder viele viele Menschen auf den Einlass warteten xD

Auch hier wurden wieder einige Fotos gemacht. Der Einlass war diesmal allerdings etwas später als geplant, sodass wieder hier und da im Saal überzogen wurde. Aber das störte eigentlich kaum. Wir schländerten noch einmal durch den Händlerraum, wo ich mir diesmal ein Tenjo Tenge und ein Full Metal Alchemist Kartenspiel ergatterte. Nach unserer Shoppingtour gings nochmal kurz was Essen und in den Videogamebereich.

Gegen 14 Uhr ging dann auch endlich das Gruppencosplay los. Diesmal war es wirklich ein schöner Anblick, Respekt. Es waren wirklich geniale Cosplays und gute Auftritte mit dabei. Ich mochte diesmal echt nicht in der Haut der Jury stecken.

Nach den Cosplayauftritten bestaunten wir das Final Fantasy Real Projekt, was wirklich verdammt gut gemacht wurde. Ich hab ja schon Einiges daraus auf der Mega Manga Con gesehen aber hier gab es nun die Fortsetzung und selbst ich als Non-Final Fantasy Fan war wirklich begeistert. Die Verantwortlichen haben sich da ja wirklich viel Arbeit und Mühe gemacht, Respekt.

Nach der Siegerehrung vom Gruppencosplay, gesinnten wir uns schonmal gen Heimat und haben uns vorher noch die Bäuche im McDonalds vollgeschlagen (mal wieder).

Letztendlich kann ich nur sagen, ich fand die Con zwar ein kleines Stück besser wie das letzte Jahr, aber auch dieses Jahr fehlte mir wieder der typische AnimagiC Flair. Mag vielleicht daran liegen, dass ich nach 7 AnimagiCs nun einfach zu verwöhnt bin, wer weiß. Aber die AnimagiC müsste trotzdem schon noch ein ganzes Stück zulegen, damit sie mich auch nächstes Jahr wieder begrüßen darf ;>

 

Geschrieben von Kiko, http://kiko.de.tl