Shugo Chara!
Soul Eater
Kimi ga Aruji de Shitsuji ga O
Minami-ke: Okawari
Hatenkou Yuugi
 
 

Specials · Conventions · Animagic 2002

Freitag, 14.06.2002
Wir haben alle darauf gewartet, auf den Tag X im Jahre 2002; auf einen ganz bestimmten Tag im Jahr an dem zum vierten Male die AnimagiC in der Rhein-Mosel-Halle stattfindet. Nachdem wir nach einer langen Autofahrt (oder auch Konservendosenfahrt, so heiß wie das war -_-) so gegen 15 Uhr in Koblenz ankamen, haben wir erstmal Napsty & Kollegin Jenny vom Bahnhof abgeholt, sind zum Zeltplatz gedüst und haben gleich unsere Zelte aufgeschlagen. Während Napsty noch auf die anderen gewartet hat, bin ich schonmal im Son-Gohan Kostüm auf zur Rhein-Mosel-Halle.

Dort angekommen habe ich mir gleich mein Con-Paket geholt und bin rein ins Getümmel. Im Händlerraum gab es natürlich wieder unendliche Anime-Artikel. Teils wieder aus Japan und anderen Ländern. Das Angebot war wirklich sehr groß (genauso wie die Preise =*(
Wer Langeweile hatte, konnte sich wie immer in den einzelnen Videoräumen Animes angucken. Auch hier gab es ein sehr großes Angebot, sodass man sich fast gar nicht entscheiden konnte, was man zuerst sehen möchte ^^. Wer einen Animotion Kinopass hatte, konnte ins Kino gehen und sich dort z.B. X-The Movie ansehen, oder andere, wie Cowboy Bebop - Knockin' on Heaven's Door, Slayers Movie oder Metropolis. Unterwegs auf der AnimagiC traf ich auch ein paar der Tsuki no Senshi, die mir dann mitteilten, dass es doch keinen Dragon Ball Z Auftritt von ihnen geben wird, was ich sehr bedauerte *sniff*

Nachdem ich mich ein bisschen umgesehen hatte, habe ich mal kurz einen Blick in den Karaoke-Raum geworfen. Die Lieder, was dort gesungen werden durfte, waren zwar nicht mehr die allerneuesten, aber es macht trotzdem Spaß dort mal kurz mitzusingen (egal ob man singen kann oder nicht ^^').

Um 19 Uhr war dann vereinbartes Treffen der Saiyajin-Striker (und Rest) vor der Halle. Dort habe ich dann auch das ganze Tsuki no Senshi getroffen, die alle total locker drauf waren. Allerdings waren einige zu locker drauf und haben mich, während meinem genüsslichen Fußbad am Brunnen klatschnass gemacht *grrr*
Trotzdem hatten wir unseren Spaß und kurz vor halb neun sind wir dann auch wieder in die Halle reingegangen um die Eröffnungsfeier anzuschauen.

Da wurden dann auch die ganzen Ehrengäste vorgestellt (nach einer kurzen Eröffnungsrede der Veranstalter) und man kann sagen, so viele Ehrengäste wie hier, gab es bis jetzt auf keiner AnimagiC! Beglückt wurden wir u.a. von Shinichirô Watanabe (führte u.a. Regie bei Macross Plus OVA, Cowboy Bebop, aktuelles Projekt: Animatrix), Nobuteru Yûki (wirkte u.a. bei Macross the Movie, Record of Lodoss War-OVA, X-The Movie, Clover, Battle Angel Alita, Tenchi Muyo und Card Captor Sakura-The Movie, war auch Charakter-Designer und Action-Director bei Visions of Escaflowne), Tadashi Ozawa (wirkte u.a. bei Nausicäa, Laputa, Akira und Record of Lodoss War mit, ist Stammgast auf der AnimagiC und hält dort jedes Jahr einen Zeichen-Workshops für Nachwuchstalente im Mangazeichnen), Masaru Yokohagi (ist Absolvent und Dozent in der OZAWA DESIGN WORKS-Schule), Range Murato (war Charakter-Designer bei Blue Submarine No. 6), Nao Yazawa (zeichnete Wedding Peach, Shinku-chitai (erscheint zur Zeit in der Manga Power) und Gengoro Mairu), Satoshi Shiki (zeichnete Kamikaze und Riot), Ashita Morimi (zeichnete Drop Frame und Time Code, wird einen Kurzmanga über die AnimagiC zeichnen), Tetsuya Aoki (Designer von Spielzeugfiguren und Charakteren von TV-Sendungen, zeichnete Angel's Wing), Sascha Nils Marx (deutscher Nachwuchs Mangaka, zeichnete Naglayas Herz, erscheint bei EMA), Sandro Blümel (deutsche Synchronstimme von Son-Gohan, sprach außerdem u.a. Pieps aus Der kleine Eisbär und in einer Rückblende sprach er den kleinen Ken in Digimon 2.0) und die Frau, auf die sich wohl die meisten Otakus gefreut haben: Yôko Kanno, Produzentin und Komponistin, ist verantwortlich für Soundtracks wie Turn A Gundam, Please Save My Earth, Macross Plus, Visions of Escaflowne, X Character File, Cowboy Bebop uvm. Auf der AnimagiC gab sie sogar ein Live Konzert. Einmal begleitete sie auch Miyu bei ihrem Gesang auf dem Klavier.

Nachdem Yôko Kanno ihr Live Konzert beendet hatte, sorgten Miyu (wie auch die letzten zwei Jahre) wieder für Stimmung im großen Saal. Bis 22 Uhr sangen sie wieder die wohl bekanntesten Anime-Songs (meist Intros) und zum Schluss gab es noch eine Zugabe: Country Roads auf japanisch ^^

Wem das aber alles noch nicht reichte, der konnte ins Circus Maximus gehen. Dort konnte man etwas J-Rock und J-Pop Musik hören, sich mit anderen Otakus unterhalten und einfach den Abend noch genießen. Allerdings nur diejenigen, die bereits 18 Jahre alt waren.


Samstag, 15.06.2002
Samstag Morgen, ein anstrengender Tag! Erstmal aufstehen, frühstücken und dann ging's ans Eingemachte! Ich musste an den Tag versuchen eine Super Saiyajin Frisur hinzukriegen! Und das ist bei meinen Haaren echt schwierig. Zwar haben mir zwei nette "Camperinnen", die ebenfalls die AnimagiC besucht haben, dabei geholfen, aber so richtig "stehen" wollten die Haare auch nicht. Wir haben aber das beste daraus gemacht und ich möchte mich nochmal bei den beiden dafür bedanken ^^

Im Gohan Kostüm ging es dann auf zur AnimagiC, wo vor der Halle schon ganz ungeduldig die ganzen Besucher warteten. Einlass war dann aber erst um 11 Uhr (eine halbe Stunde zu spät) daher hat sich dann auch der Auftritt der Tsuki no Senshi verschoben. Die traten dann aber gleich auf und haben wieder eine Mega Performance hingelegt. Wieder einmal gab es ein ausgefülltes Programm von unserer Lieblings-Anime-Gesangs-und-Tanzgruppe. Sie führten u.a. auf: Digimon, Utena, Card Captor Sakura, Kamikaze Kaito Jeanne, Weiß Kreuz, Ranma, Pokémon uvm. nur kein Dragon Ball Z :-(

Zwischendurch trat dann auch eine neue Gesangsgruppe auf, die sich Revolution nennt. Ähnlich wie Miyu sangen sie ebenfalls diverse Anime Songs mit hervorragenden Stimmen.

Um 13 Uhr begann dann auch endlich das Cosplay und für mich kam die Stunde der Wahrheit. Ich kam gleich am Anfang dran mit der Cosplaynr. 5! Folgende Performance habe ich dabei aufgeführt:

Ansager: Und als nächstes kommt Son-Gohan!
Publikum: *jubel* *jubel*
Kiko: Hallo!....Ich bin Son-Gohan!
Publikum: *gröl* *kreisch* *brüll*
Kiko: Ich würde gerne einmal wissen, ob auch einige Saiyajins unter dem Publikum sind...
Publikum: *war sich nicht ganz einig* Ja...Nein...Ja...(die meisten waren wohl doch "Ja" ^^)
Kiko: Stimmt gar nicht! Ihr lügt! Soviele Saiyajins gibt es doch gar nicht!...Wollt ihr mal einen richtigen Ultra Saiyajin sehen?
Publikum: *war sich wieder nicht ganz einig* Ja...Nein...Ja...(auch hier haben wohl die meisten für "Ja" gestimmt ;D)
Kiko: Also...ich werde jetzt mal zum Ultra Saiyajin *brüüüüüüllll* (Anm: ich habe schon richtig gebrüllt, nicht nur irgendwie gejauchzt oder so ^^')....Scheiße! Geht wohl nicht!
Publikum: *gröl* *kreisch* *brüll*
Kiko: Tja tut mir Leid! Jetzt seid ihr ganz umsonst gekommen! Tja, kann man nix machen! Aber trotzdem: Ich bin ein Saiyajin, und das ist auch gut so meine lieben Genossinnen und Genossen! (ab)
Publikum: *jubel* *jubel*

Nach meinen Auftritt konnte ich mir in Ruhe den weiteren Verlauf des Cosplays ansehen. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die einzelnen Cosplayer von Jahr zu Jahr immer mehr Mühe bei den Kostümen geben. Immer pfiffiger, immer aufwendiger werden die Kostüme. Und von der Performance ganz zu schweigen. Ich muss sagen, es ist sehr schwer da noch mitzuhalten.

Während die Jury sich zurückzog um eine Entscheidung zu fällen, traten die Chibi Chibi XXX auf, die letztes Jahr schon beim Cosplay aufgetreten sind und eine Mega Performance hingelegt haben. Mit neuen umgetexteten Songs sorgten sie für MÄCHTIG viel Stimmung im Saal und das Publikum hat kräftig mitgegrölt und geklatscht, bis die Hände bluteten. Den Text und ein paar Bilder haben sie sogar auf eine Leinwand projeziert (echt super gemacht). Die Texte zu den Liedern, was sie auf der AnimagiC gesungen haben, findet ihr unter www.chibichibixxx.de (<< unbedingt mal "Die Chefs der AnimagiC" durchlesen...der Text ist zum schreien ^^).

Nach deren Auftritt (und etlichen Zugaben ;D) trat die Gruppe Corinna & Friends auf. Ebenfalls eine Gesangsgruppe, die ganz gut singen konnten, allerdings nicht so viel zu bieten hatten, wie Revolution oder Miyu. Aber sie waren trotzdem gut. Danach wurde dann auch endlich die Entscheidung des Cosplays bekannt gegeben. Leider bin ich wieder mit leeren Händen davongegangen aber die Kostüme waren dieses Jahr echt genial. Diesmal gab es auch Sonderpreise wie z.B. beste Performance, Publikumsliebling, aufwendigstes Kostüm etc. und es gab 12 Trostpreise, für Kostüme, die nicht gewertet wurden.

Nach dem Cosplay trat dann auch wieder Miyu auf und hat dann, wie immer, für etwas Stimmung gesorgt.

Um 22 Uhr haben wir uns dann noch Kenshin-The Movie angesehen. War sehr gut, obwohl es für Kenshin etwas zu ernst und düster war. Aber war cool!
Danach sind wir dann auch wieder zurück in unser Lager und ich musste mir erstmal das ganze Haarwachs, Fixierspray und Haarspray aus meinen Haaren waschen -_-


Sonntag, 16.06.2002
Sonntag war mal wieder der Tag der "Wiederholungen". Alle Highlights vom Vortag wurden nochmal aufgeführt (Miyu, Tsuki no Senshi, Yôko Kanno etc.) und natürlich war dann auch Cosplay für die Gruppen (3-6 Personen). Leider war ich zu dem Zeitpunkt schon wieder auf der Heimreise und konnte mir das Cosplay nicht mehr mit angucken.
Um 12 Uhr hatte Sandro Blümel Signierstunde am RTL II Stand (Fans hatte er bis dahin inzwischen recht viele ^^). Das Grand Finale um 17 Uhr habe ich auch verpasst, wo nochmal ALLE aufgetreten sind: Miyu, Tsuki no Senshi, Yôko Kanno, Revolution, Corinna & Friends und und und...


Fazit:
Die AnimagiC wird von Jahr zu Jahr besser! Ich bin immer wieder etwas mehr begeistert! Und die Leute die man dort trifft sind alle super nett. Keiner findet was am anderen peinlich oder hat was zu bemängeln denn sie denken alle wie wir: wie Otakus! Gleiches Interesse, gleich Ziele! Und das Publikum war echt spitze!!!
Ein großes Lob an die Veranstalter! Und auch wenn ich am Cosplay nicht gewonnen habe, der Gag ist es wert und ich hatte viel Spaß!
Und ich danke auch Sandro Blümel, mit dem ich mich dort wohl am meisten unterhalten habe ^^ Es macht echt Spaß mit dir rumzuhängen :-)
Alles in Allem: Die AnimagiC war wieder mal ein voller Erfolg.
Schlusswort: WANN KOMMT DIE NÄCHSTE!!!! ^^

 

Geschrieben von Kiko